Nationalratswahlen 2019

ZÄMÄ FÜRSCHI

Unsere Themen

Nachhaltige Umweltpolitik:

  • Der Umwelt muss Sorge getragen werden, denn auch wir wollen uns ein Leben lang daran erfreuen. Wir machen uns stark für mehr Energieeffizienz im Gebäudebereich, für die Entwicklung klimafreundlicher Technologien und die Stärkung der Biodiversität.

Altersvorsorge:

  • Wir fordern das gleiche Referenzalter für Mann und Frau und dass es in Zukunft flexibel an die durchschnittliche Lebenserwartung angepasst wird.
  • Es braucht eine Schuldenbremse in der AHV, damit unser Rentenniveau erhalten bleibt.

Digitalisierung:

  • Die Chancen der Digitalisierung müssen in allen Bereichen genutzt und gefördert werden (z.B. elektronische Patientendossiers, E-Voting (Sicherheit geht vor), etc.).
  • Es ist nötig, dass gesetzliche Rahmenbedingungen für die Digitalisierung geschaffen werden und bereits bestehende Gesetze stetig den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.
  • Dem Fachkräftemangel in der Informatikbranche soll entgegengewirkt werden.
Zwei Kandidierende stammen aus dem Bezirk Weinfelden, zwei aus dem Bezirk Münchwilen und die zwei weiteren Kandidierende stammen aus den Bezirken Kreuzlingen und Arbon. Das zeigt, dass die JCVP im ganzen Kanton gut verankert ist und auf tatkräftige Mitglieder zählen kann. Die JCVP steigt als Team in den Wahlkampf und konzentriert sich auf die Themen Digitalisierung, Altersvorsorge und eine nachhaltige Umweltpolitik.

Alles Themen, die besonders die junge Generation betreffen und bei denen die aktuelle Politik noch zu wenige Lösungen und Visionen präsentiert hat.

Die JCVP Thurgau möchte mit ihrem Engagement die Mittepolitik stärken, ihren Wähleranteil ausbauen und den Sitz der CVP im nationalen Parlament sichern. Der Vorstand und der Wahlstab der Jungpartei sind zuversichtlich, dass diese Ziele mit den hochmotivierten Kandidierenden erreicht werden.

Further Links